Rezepte für andere…für sich selber

Ich berichtete ja im letzten Post über Oma X und der schönen Importverpackung. Was ich euch dabei verschwiegen habe war ein ganz anderer Punkt: Auf dem Rezept stand das Geburtsjahr „04.06.10“ und ich dachte mir schon die hat sich aber ziemlich gut gehalten für 104. Der Vorname war allerdings auch ein wenig komisch, wer erwartet schon das eine 104 Jährige den Namen Mandy-Chantalle(natürlich in kinderdokscher Manier geändert) trägt. Auf Nachfrage kam denn auch heraus, dass das Rezept für ihre Enkeltochter war, sie lässt sich vom Arzt immer OTC-Sachen für ihre Enkelin die sie betreut aufschreiben und dann „teilt“ sie die Sachen mit ihrer Enkelin.
Einige mögen denken, sehr einfallsreich und gut wenn der Arzt das mitmacht. Aber die Wahrheit ist doch, dass sie damit unnötig Kosten verursacht. Ich finde das nicht in Ordnung….aber ich bin ja nur der Pharmazeut im Praktikum.

Advertisements

Die lieben Importe

Ich sollte Oma X das Sinuptet reimport geben, es herrschte pure Freude als ich es brachte? Wieso? Na seht selbst wieviel Erklärungsbedarf es braucht wenn der Arzt es aufschreibt…



Heilpraktiker-„Rezepte“

Ok, ich weiß Heilpraktiker halten sich für was ganz besonderes und ich will da gar nicht darüber urteilen. Aber es tauchen immer mehr „Rezepte“ für freiverkäuflichen „Pseudo“-Zucker….ich weiß gemein. Und die Leute behandeln ihre „Rezepte“ für die Zuckerkügelchen, als ob es Arzt-Rezepte sind und ja ich spiel da auch zum Teil mit, ich quittiere und stempel den Kram. Ich drucke sogar die PZN + Preise darauf, aber wieso? Die Zusatzversicherung braucht keine „Verodnung“ vom Heilpraktiker, der Kassenbon reicht.

Und liebe Heilpraktiker, bitte benutzt dann doch wenigstens genormtes Papier und schneidet nicht einfach ein DIN A4 Blatt in 3 Streifen, das verstopft mir jeden Rezeptdrucker. Wenn ihr schon Parasiten des Gesundheitswesen sein wollt, dann integriert euch ohne die Abwehrreflexe in der Apotheke auszulösen. Bin ich gemein und nur von Big Pharma bezahlt?
Weiterlesen

Reimporte – Was sind das eigentlich? Und warum gibt es die?

Also nach meiner persönlichem Schicksal mit diesen Arzneimitteln, möchte ich Euch einmal erzählen was es überhaupt mit diesen Reimporten auf sich hat. Reimporte sind Arzneimittel, welche in anderen Ländern günstig eingekauft werden. Meist sind das Frankreich, Dänemark, Niederlande oder auch zum Beispiel Griechenland, denn dort sind die teuren Orginale günstiger und sie werden von Importfirmen fachmännisch aufgekauft und mit einer deutschen Packungsbeilage und Beschriftung ausgestattet. Es sind aber weiterhin die Orginalmedikamente, die auch hier teuer auf dem Markt sind. Wahrscheinlich sogar die gleiche Charge aus der gleichen Fabrik, nur die Umverpackung unterscheidet sich. Dadurch kann im Gesundheitswesen eine ganze Menge Geld gespart werden und theoretisch ist es eine tolle Idee.
Weiterlesen

Happy End

Ein erstaunlich schöner Tag geht zu Ende. Allerdings bin ich ganz schön kaputt, aber schön der Reihe nach. Wer meinen Post gestern gelesen hat, der weiß ja schon, dass meine Motivation am Morgen sehr zu wünschen übrig lies. Aber mir fiel gestern noch eine Lösung ein, welche den Schaden für die Apotheke auf unter 30 € minimiert hat. Trotzdem erwartete ich eine mehr oder weniger gerechtfertigte Standpauke vom Chef, doch irgendwie kam da nichts. Deshalb beschloss ich selbst das Thema zur Sprache zu bringen.
Weiterlesen

Verbockt!

Also nun mein erster Fehler, der mich wirklich wurmt. Es kommt eine Patientin und knallt mir ein Rezept auf den Tisch, welches wir beliefern sollen. Geht in Ordnung und ich bereite alles vor, darunter ist auch ein sehr teures Orginalmedikament, in welchem der Generika-Austausch ausgeschlossen ist.
Als treuer und wirtschaftlicher Diener des Gesundheitssystem erfreut mich dann, dass ein wesentlich günstiger Reimport verfügbar ist. Reimporte sind Orginalmedikamente, genau die gleichen Tabletten wie im Orginal…allerdings manchmal in einem anderen Karton. Also für die Importquote meines Chefs und zur Kostensenkung im Gesundheitssystem habe ich den Import bestellt. Doch was dann folgen sollte, lässt mich an der Menschheit und mir zweifeln…
Weiterlesen

Wut und Lügen

So also am Freitag war es soweit und ich wäre fast durchgedreht in der Apotheke. Es kommt ein Mann mittleren Alters in die Apotheke und bezichtigt mich, dass ich ihm vor ein paar Tagen statt antibiotische Augentropfen Vividrin akut gegeben hätte und Schuld bin, dass seine Augen nicht besser sind. Mein Herz beginnt zu rasen und ich muss schnell überlegen was zu tun ist….

Weiterlesen